*

VIP Ruhrgebiet ⎮Informationen für Senioren im Ruhrgebiet

Informationsportal für Senioren im Ruhrgebiet
Willkommen Willkommen
Kunst und Kultur Kunst und Kultur
Kultur und Demenz Kultur und Demenz
Varieté Varieté
Musicals im Ruhrgebiet Musicals im Ruhrgebiet
Ausstellungen Ausstellungen
Seniorenkino Seniorenkino
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Bochum Bochum
Hattingen Hattingen
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Ausflugstipps Ausflugstipps
Ausflüge mit Enkeln Ausflüge mit Enkeln
Sea Life Oberhausen Sea Life Oberhausen
Legoland Discovery Centre Legoland Discovery Centre
ZOOM Erlebniswelt ZOOM Erlebniswelt
Senioreninfo Senioreninfo
Seniorenberatung Seniorenberatung
Wohnen im Alter Wohnen im Alter
Wohnen zu Hause Wohnen zu Hause
Barrierefreie Bäder Barrierefreie Bäder
Fachunternehmen in Krefeld Fachunternehmen in Krefeld
Haus und Garten Haus und Garten
Schöner Wohnen Schöner Wohnen
Sicherheit Sicherheit
Alarmanlagen Alarmanlagen
Alltagshilfen Alltagshilfen
Gesundheit Gesundheit
Demenz Demenz
Kurse und Vereine Kurse und Vereine
Einkaufen Einkaufen
Verkaufsoffene Sonntage Verkaufsoffene Sonntage
Einkaufszentren Einkaufszentren
Märkte und Messen Märkte und Messen
Weihnachtsmärkte Weihnachtsmärkte
Mobil im Alter Mobil im Alter
Reisen Reisen
Reiseziele Reiseziele
Meine Enkel Meine Enkel
Gewinnspiel Gewinnspiel
Newsletter Newsletter
Kontakt Kontakt
Blog Blog
VIP Ruhrgebiet App VIP Ruhrgebiet App
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap

Sicherheit im Alter

Die wichtigsten Telefonnummern für den Notfall:

Polizei: 110

Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Giftnotrufzentrale NRW: 0228/19240

EC-Karten sperren: 116 116

Zentrale Behörden-Rufnummer: 115 (tel. Bürgerservice Ihrer Kommune)

ADAC-Pannendienst Festnetz 01802-222222 (6 Cent/Min. dt. Festnetz)

ADAC-Pannendienst mobil 222222 (ohne Vorwahl, Preis abhängig vom Mobilfunkanbieter)

Notdienstapotheken: Auf der Website der Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe können Sie unter Angabe Ihrer Postleitzahl die geöffneten Notdienstapotheken in Ihrem Umkreis einsehen.

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort


Taschendiebstahl/ Trickbetrug


Die Gesundheitskonferenz lädt zum Gesundheitstreff Mitte-Süd mit dem Thema „Taschendiebstahl/Trickbetrug – Schutz vor Straftaten unterwegs“ ein.


Kriminalhauptkommissar Ralf Schäfer steht am Mittwoch, 19. Oktober 2016, um 16.30 Uhr im Begegnungs- und Beratungszentrum der Evangelischen Gemeinde an der Gustav-Adolf-Straße 65 als Ansprechpartner zur Verfügung. (Infos bei Frau Stoican unter (0203) 350565)

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Themen und Termine zum Angebot der Gesundheitskonferenz gibt es im Internet unter www.gesundheitskonferenz-duisburg.de. 

Quelle: Stadt Duisburg



 


 

Einbruchschutz – Sichern Sie Ihre Wohnung vor Einbrechern

Einbrüche passieren in der Regel dann, wenn die Mieter oder Eigentümer der Wohnung gerade nicht zu Hause sind. Ein halbstündiger Spaziergang oder eine kurze Einkaufsfahrt zum nächstgelegenen Supermarkt bieten Einbrechern bereits ausreichend Zeit um gewaltsam in die Wohnung einzudringen und Wertgegenstände zu erbeuten.

Sichern Sie daher vor jedem Verlassen des Hauses Ihre Wohnung ausreichend ab:

  • Schließen Sie alle Fenster und Terrassentüren vollständig.  Gekippte Fenster sind in sekundenschnelle aufgehebelt.
  • Verschließen Sie Ihre Haustür indem Sie den Schlüssel wirklich zweimal herumdrehen. Eine lediglich zugezogene Haustür wird von Einbrechern innerhalb weniger Sekunden aufgebrochen.
  • Insbesondere bei Glastüren und -fenstern sollte der Schlüssel nie innen stecken gelassen werden
  • Lassen Sie keine Ersatzschlüssel unter der Fußmatte oder anderen Verstecken liegen. Einbrecher kennen meist auch die raffiniertesten Verstecke. Deponieren Sie diesen lieber in einem Bankschließfach oder bei einer Person Ihres Vertrauens.
  • Bringen Sie zusätzliche mechanische Sicherungen an Türen und Fenstern an
  • Achten Sie insbesondere auf eine ausreichenden Einbruchschutz bei Hintertüren, Kellerfenstern und Kellerlichtschächten
  • Sichern Sie Ihre Wohnung durch eine intelligente Alarmanlage.
  • Bewahren Sie Wertgegenstände in einem Tresor oder in Schließfächern eines Geldinstituts auf und fertigen Sie eine Liste mit Fotos Ihrer Wertgegenstände an. Diese Liste erleichtert im Fall eines Diebstahls die Klärung mit der Versicherung und unterstützt die Arbeit der Polizei

Einbruchprävention – Sorgen Sie vor wenn Ihre Wohnung längere Zeit unbeaufsichtigt ist

Ist Ihre Wohnung für mehrere Tage unbewohnt z.B. weil Sie vereist oder für längere Zeit im Krankenhaus sind, sollten Sie dies nicht allzu offensichtlich werden lassen. Überquellende Briefkästen, tagelanges Fehlen von Licht und Geräuschen verraten Ihre Abwesenheit und signalisieren Einbrechern, dass es aktuell recht leicht ist unbemerkt in Ihre Wohnung zu gelangen.

  • Lassen Sie Briefkästen regelmäßig von Nachbarn, Familienangehörigen oder Freunden leeren.
  • Kündigen Sie Ihre Abwesenheit nicht auf Anrufbeantwortern oder ähnlichem an
  • Simulieren Sie mit Hilfe von Zeitschaltuhren Ihre Anwesenheit indem Sie immer mal wieder das Licht für eine Zeit lang angeschaltet lassen.
  • Radios können ebenfalls per Zeitschaltuhr eingestellt werden und sorgen so für eine natürliche Geräuschkulisse.
  • Falls vorhanden, können auch elektrische Rollladen auf diese Art und Weise hoch- und runtergefahren werden.
  • Noch besser: Steuern Sie elektrische Rollladen über Ihr Smartphone. Dies ermöglicht eine noch glaubhaftere Anwesenheitssimulation, da sich keine bestimmten Zeitintervalle regelmäßig wiederholen wie durch Steuerung per Zeitschaltuhr



 

© Copyright 2015 | VIP Ruhrgebiet by ASD Online Marketing

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail