*

VIP Ruhrgebiet ⎮Informationen für Senioren im Ruhrgebiet

Informationsportal für Senioren im Ruhrgebiet
Willkommen Willkommen
Kunst und Kultur Kunst und Kultur
Kultur und Demenz Kultur und Demenz
Varieté Varieté
Musicals im Ruhrgebiet Musicals im Ruhrgebiet
Ausstellungen Ausstellungen
Seniorenkino Seniorenkino
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Bochum Bochum
Hattingen Hattingen
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Ausflugstipps Ausflugstipps
Ausflüge mit Enkeln Ausflüge mit Enkeln
Sea Life Oberhausen Sea Life Oberhausen
Legoland Discovery Centre Legoland Discovery Centre
ZOOM Erlebniswelt ZOOM Erlebniswelt
Senioreninfo Senioreninfo
Seniorenberatung Seniorenberatung
Wohnen im Alter Wohnen im Alter
Wohnen zu Hause Wohnen zu Hause
Barrierefreie Bäder Barrierefreie Bäder
Fachunternehmen in Krefeld Fachunternehmen in Krefeld
Haus und Garten Haus und Garten
Schöner Wohnen Schöner Wohnen
Sicherheit Sicherheit
Alarmanlagen Alarmanlagen
Alltagshilfen Alltagshilfen
Gesundheit Gesundheit
Demenz Demenz
Kurse und Vereine Kurse und Vereine
Einkaufen Einkaufen
Verkaufsoffene Sonntage Verkaufsoffene Sonntage
Einkaufszentren Einkaufszentren
Märkte und Messen Märkte und Messen
Weihnachtsmärkte Weihnachtsmärkte
Mobil im Alter Mobil im Alter
Reisen Reisen
Reiseziele Reiseziele
Meine Enkel Meine Enkel
Gewinnspiel Gewinnspiel
Newsletter Newsletter
Kontakt Kontakt
Blog Blog
VIP Ruhrgebiet App VIP Ruhrgebiet App
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap

Ausflugstipps Ruhrgebiet - Erlebnistouren, Tagesausflüge und Führungen in der Metropole Ruhr

Das Ruhrgebiet bietet zahlreiche interessante Ausflugsziele für Jung und Alt. Wer die Metropole Ruhr genauer entdecken möchte, kann an einer der vielen Führungen durch das Ruhrgebiet teilnehmen.

Erfahrene Fremdenführer berichten allerlei interessantes über Stadtgeschichte, verschiedene Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet, Denkmäler, berühmte Ruhrstädter und aktuelle Veranstaltungen im Ruhrpott. Dabei gibt es auch für alteingesessene Ruhrstädter eine Menge neu zu entdecken. 

Die Führungen werden meist von der Stadtmarketing und Tourismus GmbH der jeweiligen Ruhrgebietsstadt organisiert. Aber auch die Volkshochschule und andere Veranstalter bieten Führungen für die aktive Generation 50 + an. Die meisten Touren sind auch für Senioren mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit geeignet.

Das Ruhrgebiet und das Land Nordrhein-Westfalen sind bemüht, sich dem demographischen Wandel anzupassen und auf Barrierefreiheit zu achten. Bitte erkundigen Sie sich beim jeweiligen Veranstalter, ob die Teilnahme an der gewählten Führung barrierefrei oder barrierearm möglich ist.


                   

Abenteuer Ruhrgebiet! Halde und Historie 

Auf dieser neuen Exkursion der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) unter dem Motto „Abenteuer Ruhrgebiet! Halde und Historie“ geht es am Sonntag, 23. Oktober 2016, um spannende Eindrücke an der nördlichen Grenze des Ruhrgebiets und um die westfälischen Seiten der Region. 

Zunächst lockt die Halde Hoheward – mit 152 Metern die höchste Halde des Ruhrgebiets und als Relikt der Bergbauzeiten das typische Bild der jüngeren Ruhrgebietsvergangenheit. Hauptattraktion ist natürlich die überdimensionale Horizontalsonnenuhr, gleichzeitig markante Landmarke und Observatorium.

Die Halde muss nicht bestiegen werden, man wird bequem und barrierefrei per Bus hochgefahren. Anschließend ist der zweite interessante Stopp des Tages das „Rothenburg Westfalens“: Westerholt mit seiner historischen Altstadt und der Burganlage lässt tief in die Geschichte eintauchen, denn die Herren von Westerholt sind bereits seit 1193 urkundlich erwähnt. Das heutige Westerholt bietet mit den histori-schen Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert ein wunderbares Kontrastbild zu den vermeintlich ruhrgebietstypischen Bildern. Und ein Besuch im Westerholter Kabinett darf natürlich auch nicht fehlen!

Start der sechsstündigen Tour ist um 11.00 Uhr am Stadthallen-Parkplatz/Bergstraße. Der Preis inkl. Führungen und Eintritte beträgt 38,00 Euro. Tickets gibt es in der Touristinfo im Medien-Haus oder 

Quelle: MST Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH


Herbstführung "Typisch Ruhrpott" in Dinslaken

"Lohberg Tours" bietet dank ihres neu gegründeten Teams eine Stadtführung unter dem Motto "Typisch Ruhrpott" an. Jasmin Schneidewind teilt auf einer 90-minütigen Tour über das ehemalige Zechengelände ihre Eindrücke, Erlebnisse und besonderen Erinnerungen mit Ihnen.

Die Tour findet am Sonntag, den 23. Oktober 2016 ab 15.oo Uhr statt. Treffpunkt: Wasserturm im Bergpark. Da die Teilnehmerzahl auf 20 beschränkt ist, sollten Sie sich telefonisch unter 02064/66498 bei der örtlichen Tourismusförderung anmelden.


Mit dem „Roter Brummer“ zu den Weihnachtsmärkten in Billerbeck, Soest und Xanten 

Der Uerdinger Schienenbus; Baujahr 1959, fährt zu den beliebten Weihnachtsmärkten nach Billerbeck, Soest und Xanten. 

Am Sonntag, 27. November 2016, heißt es: „Alle bitte einsteigen, die Fahrt nach Billerbeck beginnt“. Ein Zustieg ist in Gladbeck West gegen 10.30 Uhr möglich. Der Aufenthalt in Billerbeck mit Besuch des Weihnachtsmarktes ist für vier Stunden geplant. Die Rückfahrt beginnt gegen 16.20 Uhr. Der Preis für Erwachsene beträgt 29,50 €, für Kinder 14,50 €. 

Zum Weihnachtsmarkt nach Soest geht es am Samstag, 3. Dezember 2016, gegen 10.35 Uhr ab Bahnhof Gladbeck West. In Soest besteht genügend Zeit, die historische Innenstadt mit den vielen Fachwerkhäusern und dem idyllischen Weihnachtsmarkt zu erkunden. Die Rückfahrt ist um ca. 17.15 Uhr. Erwachsene zahlen 47 € und Kinder 23,50 €. 

Am Sonntag, 11. Dezember 2016, gegen 10.45 Uhr startet die Tour ab Bahnhof Gladbeck West zum Weihnachtsmarkt in die Römerstadt Xanten. Der Weihnachtsmarkt in der schönen Innenstadt bietet mit seinen zahlreichen Verkaufsständen ein abwechslungsreiches Programm. Ein Blick in den imposanten Xantener Dom ist ebenso lohnenswert. Alternativ zum Weihnachtsmarkt besteht auch die Möglichkeit, den Archäologischen Park Xanten zu besuchen. Innenstadt und Römerpark sind in etwa 10 Gehminuten vom Bahnhof aus erreichbar. Die Rückfahrt startet um ca. 17.15 Uhr und führt via Moers, Rheinhausen und die Hochfelder Eisenbahnbrücke zu-rück nach Mülheim, Gelsenkirchen und Gladbeck. Die Fahrt kostet für Erwachsene 45 €, für Kinder 22,50 €. 

Die Fahrten können in der „Gladbeck Information“ im Alten Rathaus, Zimmer 19, Willy-Brandt-Platz 2, gebucht werden. 

Öffnungszeiten: montags bis freitags 8.30 Uhr bis 12 Uhr, montags bis donnerstags 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr und nach Vereinbarung, Telefon: 02043/99-2244. 

Nähere Informationen zum Reviersprinter und zu den Fahrten: www.revier-sprinter.de 

Quelle: Bürgermeisterbüro Stadt Gladbeck


Erlebnistouren Ruhrgebiet


Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet entdecken mit dem "Uerdinger Schienenbus" - dem "Roten Brummer"- dem Revier Sprinter" - Industriekultur Ruhrgebiet 

Entdecken Sie das Ruhrgebiet auf außergewöhnliche Art und Weise. Der Uerdinger Schienenbus aus den 50er-Jahren, der auch "Roter Brummer" genannt wird, bahnt sich seinen Weg durch das gesamte Ruhrgebiet. Als Sonderzug fährt er zu wechselnden, ausgewählten Reisezielen quer durch die Industriekultur der Metropole Ruhr. Durch die Rundumverglasung erhalten Sie einen einmaligen Panorama-Blick von den schönsten Plätzen im Ruhrgebiet. Alle Sitze können umgeklappt werden, so dass Sie stets in Fahrtrichtung die Schönheit des Ruhrgebiets bewundern können. Nicht nur für Senioren sind diese Tagesausflüge ein Erlebnis. Ihre Enkel werden begeistert sein, wenn sie dem Lokführer während der Fahrt über die Schulter schauen dürfen.


Von Zechen- und Grubenbahnen zur inklusiven Führung für Gäste mit Sehbehinderung


Themenführungen auf der Zeche Zollern

Dortmund (lwl). Am Sonntag (16.10.2016) können Besucher zwischen zwei Themenführungen im Dortmunder Industriemuseum wählen. Um jeweils 15 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu den Themenführungen "Zechen- und Grubenbahnen", sowie "Zollern inklusiv - mit allen Sinnen die Lebens- und Arbeitswelt der Bergleute erfahren" ein.

Der Historiker Martin Lochert führt Besucher bei der "Zechen-und Grubenbahnen"-Führung über den Zechenbahnhof. Vom Lokschuppen geht es über das Außendepot nördlich der Werkstätten zu den Grubenbahnen. Der LWL-Museumsmitarbeiter begleitet die Besucher über Gleise und Depotflächen und informiert über die Entwicklung des Zechenbahnwesens und über die technischen Anforderungen an Zechenbahnloks.

Die inklusive Führung "Zollern inklusiv - mit allen Sinnen die Lebens- und Arbeitswelt der Bergleute erfahren" richtet sich primär an sehbehinderte Museumsgäste, die Teilnahme steht aber allen Interessierten offen. 

Marianne Holtmann führt die Besucher über das Zechengelände und erläutert an ausgewählten Orten die Arbeitswelt der Bergleute, beschreibt Unfallgefahren, geht auf die besondere Architektur der Zeche ein und schildert maschinelle Vorgänge des Bergbaus. 

Dabei regt sie durch detaillierte Beschreibungen das Vorstellungsvermögen an, so dass sich die Teilnehmer ein eigenes Bild der Musterzeche machen können. Über Fotos mit Reliefstruktur nehmen Gebäude wie ein Steigerhaus und das Fördergerüst auch für Blinde Gestalt an. Die Gäste hören außerdem Geräusche des Bergbaus wie die Signalanlage am Schacht und ertasten Objekte wie Kohlebrocken und Abbauhammer. 

Nach der Führung lädt die neue Dauerausstellung zur Zechengeschichte in der historischen Zechenverwaltung zu einem Besuch ein. Blinde und Sehbehinderte Besucher können die 15 Räume mit vielen Hör- und Taststationen über ein Leitsystem am Boden selbständig erkunden.

Außerdem finden wie jeden Sonn- und Feiertag um 11.30 und 12 Uhr unter dem Titel "Schloss der Arbeit" Führungen über die Tagesanlagen statt.

Um 14 Uhr startet ein Rundgang durch die Sonderausstellung "Kumpel Anton, St. Barbara und die Beatles - Leitbilder im Ruhrgebiet nach 1945". Wer sich näher für die Geschichte der Maschinenhalle interessiert, kann um 16 Uhr an einer öffentlichen Führung durch die frisch sanierte Halle teilnehmen. Die Führungen sind kostenlos, bezahlt werden muss nur der reguläre Museumseintritt (Erwachsene 4 Euro, Kinder ab 6 Jahren 2 Euro, Familienkarte 9 Euro). 

Adresse und Kontakt:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5 I 44388 Dortmund
Telefon: 0231 6961-111
http://www.lwl-industriemuseum.de

Quelle: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)


Ausflugsziele Ruhrgebiet | Senioren entdecken das SEA LIFE Oberhausen

Seniorenaktion im SEA LIFE Oberhausen

Buchen Sie für Ihre Seniorengruppe ab 10 Personen eine exklusive Führung durch das größte Aquarium in Nordrhein-Westfalen für nur 16,-€ pro Person inklusive Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Hier können Sie ein Informationsblatt zur Seniorenveranstaltung als PDF herunterladen.


© Copyright 2015 | VIP Ruhrgebiet by ASD Online Marketing

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail